Facebook mit komplett neuem News Feed

von Stefan Hoffmeister
Veröffentlicht: Letzte Aktualisierung am: 1 Kommentar
A+A-
Reset

Heute konnte die ganze Welt an einem Pressemeeting von Facebook teilnehmen, in dem das neue Design der Timeline vorgestellt wurde.

Hier die wichtigsten Neuerungen:

Nach einer eigenen Erhebung werden im Verhältnis am meisten Fotos in der Timeline geteilt. Im Zuge von anderen erfolgreichen Netzwerken, wie Instagram oder Pinterest will Facebook in Zukunft der visuellen Erfahrung mehr Raum geben. Der neue News Feed könnte in etwa so aussehen:

Im neuen Design von Facebooks Newsfeed werden Bilder, Videos über die gesamte Breite der Spalte gestreckt. Auch neben Links stehen nun viel größere Vorschaubilder, bei Verweisen auf Nachrichtenseiten zusätzlich kleine Logos der Angebote.

Konsistenz auf allen Geräten

Das neue Design soll auf Computern, Smartphones und Tablets einheitlich aussehen und an die jeweilige Bildschirmauflösung angepasst sein.

Egal mit welchem Endgerät man sich auf Facebook bewegt. Man wird in Zukunft immer die gleiche Oberfläche haben. Der News Feed wird immer gleich aussehen.

Neue Interessen-Feeds

Spiegel Online schreibt:

Zuckerberg verglich den Newsfeed mit einer “personalisierten Tageszeitung”. Sein Unternehmen wolle den Nutzern damit, einen Überblick über die fürs sie wichtigsten Nachrichten geben, gute Fotos groß zeigen, aber auch Nachrichten aus dem persönlichen Umfeld liefern.

Bislang hatte Facebook das enorme Angebot des Newsfeeds nur sehr zaghaft in thematische Unterkanäle gegliedert – man kann sich heute schon zum Beispiel ausschließlich Neuigkeiten anzeigen lassen, die mit Musik zu tun haben oder von Seiten statt von Freunden ausgehen. Nun führt Facebook zusätzliche Neuigkeitenströme für Fotos und Personen des öffentlichen Lebens ein.

Auf Twitter konnte man bereits Meldungen lesen:

Mehrfach fiel in der Präsentation das Wort, dass Facebook zur besten Zeitung der Welt werden soll.

Der neue News Feed erlaubt die Unterteilung der Nachrichtendarstellung getrennt nach verschiedenen Kategorien oder Inhalten:

      • News Feed
      • Most Recent
      • All Friends
      • Close Friends
      • Photos
      • Music
      • Following
      • Games
      • Groups

Der Rollout beginnt heute, allerdings wie üblich erst für einige wenige Nutzer. Mit denen möchte Facebook dann den ersten Wurf testen und verfeinern. Später soll der neue News Feed dann natürlich für alle Nutzer kommen. Ein genauer Zeitpunkt wurde allerdings nicht genannt. t3n.de (Link nicht mehr vorhanden 05/2018) ergänzt: Beim neuen Design wollte man Facebook so weit wie möglich in den Hintergrund treten lassen, hieß es in der Präsentation. Man sei ein Medium, der Rahmen für die Inhalte anderer und wolle dieser Verantwortung besser gerecht werden.

 

 

Vorteile für Unternehmen

Das neue Design dürfte nicht nur die Nutzer, sondern auch Werbetreibende freuen.

Ermöglicht doch die neue Fokussierung auf Bilder und deren Hervorhebung auch die bessere Platzierung von Werbung und Anzeigen. Zumal Unternehmen, die Nutzer im News Feed haben, nun besser dargestellt werden. Wohl ist dies auch mit dem Hintergrund der anhaltenden Diskussionen um die Einnahmen von Facebook zu sehen.

Persönliche Einschätzung

Facebook reagiert auf das veränderte Surfverhalten und optimiert die Timeline stark für mobile Nutzer. Facebook bedient sich klar an den Erfolgsrezepten anderer Netzwerke. In erster Linie Pinterest. Alle Maßnahmen zielen darauf ab, den Nutzer noch länger auf Facebook zu halten. Durch die Aggregation von Nachrichten muss man das Netzwerk nicht mehr verlassen und ist dennoch bestens informiert. Die Veränderungen addressieren auch Zweifler und sollen zeigen, dass Facebook mehr unternimmt, um seine Werbeeinnahmen zu erhöhen.

Weitere Artikel aus der Kategorie...

1 Kommentar

Peter 12. März 2013 - 05:35

Oh jee..
jetzt kriegen die ganzen Katzenbildchen-Poster ja ein schönes Spielerchen an die Hand.
Das macht’s ja noch schwieriger die ganzen Homies mal wieder zum Denken zu bringen..
Ich bin bei Facebook genau aus dem Grunde weg: kaum sinnvoller Kontent und dazu eine wahre Schwemme tausend mal im Internet gesehener knuddeliger Katzenbabies und Bildern mit Sätzen wie “auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt”..
Das ist doch Prekariats-Internet. Die User verdummen doch so schnell, dass man quasi das herauströpfeln des Resthirns auf’s Parkett hören kann..
Ich habe durch Wechsel zu einem neuen Hoster endlich die Möglichkeit BuddyPress einzubinden – allerdings ist dies bei dem Theme “Montezuma” nicht möglich – weshalb ich ein komplett neues Design gewählt habe. Aber zu glauben, dass die Leute wiederkommen, obwohl Sie auf meinem Blog alles machen können, was Facebook anbietet und sogar auch noch Musik und andere Medien mit anderen Community-Mitglieder teilen, das glaubst auch nur Du. Da wird zwar mal geguckt, aber nicht kommentiert – und dann wieder ganz schnell bei Facebook ein Katzenbildchen hochgeladen. Die einzigen, die im Überfluss kommen, sind Kommentarspammer aus China und Russland. Davon habe ich schon über 20..
Naja, hauptsache Traffic auf dem Blog.. 😉

Antwort

Hinterlass einen Kommentar

* Mit dem Absenden dieses Kommentar-Formulars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten zu.

Über Uns

 

geistreich Digital ist ein E-Commerce und Social Media Magazin, das seit 2012 über den digitalen Wandel und den E-Commerce Tsunami berichtet.

Weitere Seiten in unserem Netzwerk:

 

geistreich Immobilien – Business Seite der geistreich GmbH.

geistreich Blog – Nachdenkliches

diehoffmeisters – private Seite

Rechtliches:

Impressum

Datenschutz

@2023 – All Rights reserved. Entwickelt und bereitgestellt von der geistreich GmbH.

Folge uns auf...